Menu

Jura Intensiv Jena

A+ A A-

News

 

 

Herzlich willkommen beim Juristischen Repetitorium Jura Intensiv Jena!

    



Info-Veranstaltungen zum Examenskurs:

  • Mo 21.11.2022 - 18:00 Uhr 
  • Fr 02.12.2022 - 16:00 Uhr

Ablauf nächste Frühbucherfrist für Einstieg im März 2023: 22.11.2022

Wer an der nächsten Info-Veranstaltung zum Examenskurs teilnehmen möchte, schreibt uns bitte eine Mail mit dem Betreff "Info-Veranstaltung" an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Wir senden dann einen Einladungslink zur nächsten Info-Veranstaltung.
 

Einstieg in den Examenskurs: März 2023

Garantierter Kursstart! Jetzt anmelden.
  • Öffentliches Recht: Dr. M. v. Hugo - unser Spezialist aus Thüringen für Thüringen! ÖR kann auch Spaß machen :)
  • Zivilrecht: U. Mertin - Sehr erfahren - ehemals Prüfer.
  • Strafrecht: D. J. Schneider - Seit 15 Jahren Repetitor. Komplexes verständlich erklären? Kein Problem.

Geplante Kurszeiten ab März 2023: Mo - 9:30 | Di - 9:30 | Mi - 9:30 


Sonderveranstaltungen:  Corona und Zivilrecht / Corona und Strafrecht / Corona und Öffentliches Recht

Probleme im Kontext der Corona-Pandemie inklusive Unterlagen

  • 04.11.2022 - 15:00 Uhr - Zivilrecht - RA Oliver Soltner
  • 05.11.2022 - 15:00 Uhr - Öffentliches Recht - RA Dr. Dirk Kues
  • 18.11.2022 - 15:30 Uhr - Strafrecht & Arbeitsrecht - Dr. Dirk Schweinberger

(Exklusiv für aktuelle / ehemalige Examenskursteilnehmer*innen, kostenlos)


 𝗘𝗫𝗔𝗠𝗘𝗡𝗦𝗩𝗢𝗟𝗟𝗧𝗥𝗘𝗙𝗙𝗘𝗥 – 17. Februar 2022 

- Klausur 𝗭𝗥 𝗜 - 1. Examen, Ringklausur – Thüringen, Sachsen-Anhalt, teilweise Hessen.

Die Z I Klausur bestand aus drei nicht zusammenhängenden Sachverhalten. Sie befasste sich mit Ansprüchen aus mit einer Grundschuld gesicherten Darlehensforderung. Nach Abtretung wurden Aufrechnungen gegen die Forderung und gegen die Grundschuld erklärt. Die Klausur forderte Kenntnisse aus dem Bereich des Rechts der

👉 𝗔𝗯𝘁𝗿𝗲𝘁𝘂𝗻𝗴, der 👉 𝗔𝘂𝗳𝗿𝗲𝗰𝗵𝗻𝘂𝗻𝗴 sowie der 👉 𝗚𝗿𝘂𝗻𝗱𝘀𝗰𝗵𝘂𝗹𝗱.

Ein 𝗞𝗲𝗿𝗻𝗽𝗿𝗼𝗯𝗹𝗲𝗺 des Falles behandelte die Frage eines 👉 einredefreien Erwerbs der Grundschuld kraft guten Glaubens, wenn eine Einrede nicht im Sicherungsvertrag enthalten ist und sich auch nicht aus ihr ergibt, sondern nachträglich vereinbart wurde.

Diese Problematik der Abgrenzung von § 1192 Ia BGB von § 1157 BGB behandelte erstmals das OLG Brandenburg in seinem Urteil vom 17.10.2013 5 U 48/12, das wir in der 𝗥𝗔 02/2014, 73 besprochen haben. Zum Standardwissen gehört das Urteil des BGH, DNotZ, 2011, 201 ff.

Beide Urteile befinden sich hintereinander in ✅ 𝘂𝗻𝘀𝗲𝗿𝗲𝗺 𝗦𝗸𝗿𝗶𝗽𝘁 𝗖𝗿𝗮𝘀𝗵𝗸𝘂𝗿𝘀 𝗭𝗶𝘃𝗶𝗹𝗿𝗲𝗰𝗵𝘁.

Viele der aufgeworfenen Probleme wurden im ✅ 𝗘𝘅𝗮𝗺𝗲𝗻𝘀𝗸𝘂𝗿𝘀 im Teil Sachenrecht II im 𝗕𝗲𝘀𝗽𝗿𝗲𝗰𝗵𝘂𝗻𝗴𝘀𝗳𝗮𝗹𝗹 „𝗚𝗲𝗳𝗮𝗵𝗿𝗲𝗻 𝗮𝘂𝗳 𝗱𝗲𝗺 𝗕𝗮𝘂𝗲𝗿𝗻𝗵𝗼𝗳“ behandelt.


𝗘𝗫𝗔𝗠𝗘𝗡𝗦𝗩𝗢𝗟𝗟𝗧𝗥𝗘𝗙𝗙𝗘𝗥 – 18. Februar 2022

- Klausur 𝗭𝗥 𝗜𝗜 - 1. Examen – Thüringen, Sachsen-Anhalt (Ringklausur)

Die Klausur bestand aus drei nicht zusammenhängenden Sachverhalten. Dem 1. Sachverhalt lag das Urteil des 𝗕𝗚𝗛 𝘃𝗼𝗺 𝟭𝟴.𝟬𝟵.𝟮𝟬𝟮𝟬, 𝗩 𝗭𝗥 𝟴/𝟭𝟵 rund um die 👉erschlichene Probefahrt zugrunde, welches wir in der𝗥𝗔 𝟭𝟭/𝟮𝟬𝟮𝟬, 𝟱𝟲𝟭 𝗳𝗳. 𝗮𝘂𝘀𝗳ü𝗵𝗿𝗹𝗶𝗰𝗵 𝗱𝗮𝗿𝗴𝗲𝘀𝘁𝗲𝗹𝗹𝘁 haben. Ferner findet sich das Urteil im ✅ 𝗦𝗸𝗿𝗶𝗽𝘁 𝗖𝗿𝗮𝘀𝗵𝗸𝘂𝗿𝘀 𝗭𝗶𝘃𝗶𝗹𝗿𝗲𝗰𝗵𝘁 im Teil „Mobiliarsachenrecht“.

Der 2. Sachverhalt warf Fragen zum 👉 Verwendungsersatz im Eigentümer-Besitzer-Verhältnis auf, die im ✅ 𝗘𝘅𝗮𝗺𝗲𝗻𝘀𝗸𝘂𝗿𝘀 im Teil Sachenrecht im 𝗕𝗲𝘀𝗽𝗿𝗲𝗰𝗵𝘂𝗻𝗴𝘀𝗳𝗮𝗹𝗹 „𝗗𝗲𝗿 𝗴𝗲𝘀𝘁𝗼𝗵𝗹𝗲𝗻𝗲 𝗩𝗪-𝗕𝘂𝘀 behandelt wurden.


 𝗘𝗫𝗔𝗠𝗘𝗡𝗦𝗩𝗢𝗟𝗟𝗧𝗥𝗘𝗙𝗙𝗘𝗥 – 24. Februar 2022

- Klausur 𝗦𝗥 𝗜 - Examen - Thüringen -

Es ging um den 👉 Babynahrungsfall, der u.a. Fragen des Versuchs (unmittelbares Ansetzen, Rücktritt) problematisiert.

Das zugrundeliegende BGH-Urteil wurde in unserer Zeitschrift ✅ 𝗥𝗔 ausführlich gutachterlich dargestellt. Der Fall ist mit knapper Sachverhaltsschilderung auch in unserem ✅ Crashkurs-Skript Strafrecht enthalten.

Im Januar 2022 haben wir ✅ 𝗴𝗲𝗻𝗮𝘂 𝗱𝗶𝗲𝘀𝗲𝗻 𝗙𝗮𝗹𝗹 zur Vertiefung 𝟯𝟬 𝗠𝗶𝗻𝘂𝘁𝗲𝗻 lang im 𝗨𝗻𝘁𝗲𝗿𝗿𝗶𝗰𝗵𝘁 besprochen und ausdrücklich zur Nacharbeit empfohlen. Mehr geht nicht 😊 !
Die Zusatzfrage betraf die Prüfung der Rechtmäßigkeit einer 👉 Durchsuchung, welche im Examenskurs als Standardproblem enthalten ist.


 𝗘𝗫𝗔𝗠𝗘𝗡𝗦𝗩𝗢𝗟𝗟𝗧𝗥𝗘𝗙𝗙𝗘𝗥 – 22. Februar 2022 

- Klausur Ö𝗥 𝗜𝗜 - 1. Examen, Ringklausur –

Die Klausur wurde in 5 Bundesländern geschrieben. Auch hier hatten wir einen Volltreffer. Die Klausur wies zudem eine seltene Besonderheit auf, die es ermöglichte extrem gut abzuschneiden. [Details werden demnächst veröffentlicht]


Crashkurse 

Grundlagen und Prüfungsschwerpunkte inkl. aktueller Rechtsprechung.

  • Crashkurs Strafrecht
  • Crashkurs Zivilrecht
  • Crashkurs Öffentliches Recht (mit Landesrecht) 

Mit umfangreichem topaktuellen Skript.


Kostenloser Assessor-Schnupperkurs Zivilrecht (Online)  - mit Unterlagen! 


Examensvolltreffer ÖR 1. Examen - Thüringen – Februar / März 2021

In der 2. ÖR-Klausur am 02.03.2021 ging es u.a um die verfassungsrechtliche Zulässigkeit der sog. Mietpreisbremse. Der Klausur liegt ein Beschluss des BVerwG vom 18.72019 (1 BvL 1/18 u.a.) zugrunde, der in unserer Ausbildungszeitschrift RA besprochen wurde. Auf diese Entscheidungen wurde auch im Crashkursskript Öffentliches Recht Thüringen ausdrücklich hingewiesen.


JI EXAMENSAUSWERTUNG - Klausur 22.02.2021 - 1. Prüfung- Thüringen – SR 1

Die Klausur wurde als Ringklausur auch in Sachsen und Sachsen-Anhalt geschrieben.
In der Klausur SR1 am Montag, 22.02.2021, ging es um strafrechtliche Standardfragen.
Die Klausur betraf durchgehend Themen, die alle im Jura Intensiv Examenskurs - teils mehrfach - behandelt wurden.
Themen waren u.a.:
1. Teil: Verabredung zu einem Verbrechen, Hausfriedensbruch mit der Frage eines irrtumsbedingten Einverständnisses. Versuchter Raub mit der Frage nach dem unmittelbaren Ansetzen zum Versuch bei Mittäterschaft. Lossagen vom Tatplan. Abgrenzung Täterschaft und Teilnahme. Diebstahl mit Waffen. Hehlerei. Abgrenzung von Raub und Räuberischer Erpressung im Falle einer abgenötigten PIN. Räuberischer Diebstahl, Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte. Körperverletzung, versuchte gefährliche Körperverletzung. Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr.
2. Teil: Der zweite Fall betraf die in unserem StPO-Kursteil behandelte Standard-Frage eines Beweisverwertungsverbotes bei einem möglichen Belehrungsfehler (§ 52 StPO), wobei eine Spontanäußerung zu thematisieren war.
Die Problemkonstellation der Abgrenzung von Raub und Räuberischer Erpressung im Falle einer abgenötigte PIN mit anschließender Mitnahme der Wertsachen bildete einen Schwerpunkt der Aufgabe und wird in unserem Besprechungsfall "Der Besuch" ausführlich dargestellt.
Alles in allem eine mindestens mittelschwere Klausur, die keine Überraschung enthielt. Man musste sich aber die Zeit sehr gut einteilen.

Examensvolltreffer ÖR - 1. Examen - Thüringen – August 2020

In der 2. ÖR-Klausur ging es u.a. um die Veröffentlichung lebensmittelrechtlicher Verstöße im Internet (sog. Ekel-Pranger). Der Klausur lag insoweit ein Beschluss des BVerfG (Az.:1BvF1/13) zugrunde. Diese Entscheidung wurde gutachterlich besprochen in unserer Zeitschrift RA - Rechtsprechungs-Auswertung. Zudem wurde auf die Entscheidung im Crashkursskript Öffentliches Recht Thüringen hingewiesen.


Examensvolltreffer  ZR - 1. Examen - Thüringen – August 2020

Die 3. ZR-Klausur bestand aus drei Teilen.

Im ersten Teil wurde nach den Konsequenzen einer unwirksamen Schönheitsreparaturklausel gefragt. Das Problem der unwirksamen Schönheitsreparaturklausel aufgrund eines starren Fristenplanes wird im Kursprogramm im Fall „Keine Lust auf Schönheitsreparaturen behandelt. Im Crashkursskript Zivilrecht  werden die Probleme in der Kursversion ab Seite 114, in der Buchhandlungsversion ab Seite 112  erörtert.

Der zweite Teil behandelte das Problem einer unwirksamen Eigenbedarfskündigung.
Dieses Problem wird in der Kursversion des Crashkurses Zivilrecht auf den Seiten 119 und 122, in der Buchhandlungsversion auf den Seiten 118 und 120 dargestellt. Besprechungen zu den typischen Problemen und Abwägungsfragen finden sich der RA - Rechtsprechungs-Auswertung (z.B. RA 2019, 118; RA 2017, 113; RA 2016 u.a.)

Der dritte Teil behandelte das bekannte Problem des aufgrund einer „Ohne-Rechnung-Abrede“ wegen Verstoßes gegen § 134 BGB i. V. m. § 1 II SchwarzarbG nichtigen Werkvertrages. Dies wird im Kursprogramm, Kursteil Bereicherungsrecht im Fall „Schwarzarbeit“ behandelt. In der Buchhandlungsversion des Crashkursskriptes befindet sich die Streitfrage auf den Seiten 100, 140  ff., in der Kursversion auf den Seiten 102, 151.


30 Jahre Jura Intensiv!

15 Jahre Erfahrung in Jena!

Spitzenergebnisse von Examenskursteilnehmer*innen in Thüringen!

14,7 P. ; 14,0 P. ; 13,4 P. ; 13,4 P. 12,3 P. ...

Mehrfach Landesbeste*r in Thüringen!

Seit 30 Jahren bewährtes und weiterentwickeltes Programm:

Examenskurs (Jahreskurs) - Vorbereitung auf die erste Prüfung

  • 28 Skripte - Kauf weiterer Unterlagen nicht notwendig!
  • Begrenzte Teilnehmerzahl - für intensive Arbeit im Dialog mit dem Dozenten
  • Examensklausurenkurs mit Korrektur und ausführlicher Musterlösung
  • Systematisch-Induktive Methode: 1. Grundlagen - 2. Examensprobleme - 3. Fallltraining
  • Gute Ergebnisse im Thüringer Examen bis über 14 (!) Punkte und geringe Durchfallquote dank intensiver Arbeitsweise
  • Dozent im Team mit Erfahrung als Prüfer
  • Seit Jahrzehnten bewährtes Programm!
  • Aktuelle Rechtsprechung - examenstypisch in der RA aufbereitet
  • E-Learning in der JI Lernwelt#

Jura Intensiv ist das einzige juristische Repetitorium in Jena, das in den letzten Jahren durchgehend Examenskurse durchgeführt hat und diese Erfahrung in die aktuellen Kurse einfließen lassen kann. Vertrauen Sie auf unsere Erfahrung in Thüringen!


Die JI Weihnachtsfeier ist vorbei ...

... 24 (!) Liter Glühwein wurden getrunken - neuer Rekord - :)   Guten Rutsch allen!


Examensvolltreffer! - 1. Prüfung Februar / März 

Examensauswertung Thüringen, 1. Prüfung -  Klausur

Die der Klausur (Teil 1) zugrundeliegende Entscheidung wurde in unserer Zeitschrift RA - Rechtsprechungs-Auswertung veröffentlicht und die Lösung gutachtenmäßig dargestellt!

Im Examenskurs wird die geprüfte Thematik (was gehört zum geschützten Verhalten der Versammlungsfreiheit) generell im Versammlungsrecht erörtert, vor allem im Fall "Der Anachronistische Zug".

:)


Unsere Seite liken und immer informiert sein, u.a.:

- Heiße Examenstipps für die Klausuren und mündlichen Prüfungen
- Examenswichtige Gesetzesänderungen
- Auswertung der im Examen gelaufenen Klausuren
- Hinweise auf Examensvolltreffer
- Verlosungen
- Bilder
- Hinweise auf die nächste Feier
- Hinweise auf die Info-Veranstaltungen 
 

Super Quote!

Jeweils eine zweistellige (!) Zahl von Examenstreffern in den Jahren 2016, 2017 und 2018!
JI wertet aktuelle Rechtsprechung bundesweit aus. Die examensrelevanten Entscheidungen werden umgehend in der Zeitschrift "RA" veröffentlicht und die Crashkurse sofort angepasst.
Weitere Infos gibts hier.


Feedback

20.12.2017
Lieber Dirk,
ich möchte mich herzlich für den hervorragenden Unterricht im Repetitorium bei dir sowie bei Uwe Mertin und Frau Becker bedanken. Mir ist gestern mein Prüfungsergebnis zugegangen. Im Schnitt liege ich bei 8,3. Meine Noten in den Klausuren:
Zivilrecht: 8 Pkt., 11 Pkt. und 7 Pkt. Strafrecht: 4 Pkt. ÖRecht: 13 Pkt. und 7 Pkt.

Ich bin bereits am 4.1 zur mündlichen Prüfung geladen[...] Liebe Grüße, schöne Weihnachten und einen angenehmen Jahreswechsel wünscht,
G.

 

10.01.2017
Liebes JI-Team,

ich hatte den JI-Examenskurs 2016 II (3. Kurs) belegt und freue mich, euch mitteilen zu können, dass ich den staatlichen Teil des 1. juristischen Staatsexamen mit einer Endnote von 9,07 Punkten absolviert habe.
Ich möchte mich daher ganz herzlich bei meinen Tutoren (Dirk Schneider, Uwe Mertin und Frau Becker) bedanken!!

Ich bin aus den schriftlichen Prüfungen mit einer Note von 8,08 raus gegangen, wobei ich in beiden ÖR-Klausuren 10 Punkte hatte. Daher geht ein besonderes "Dankeschön" an Frau Becker.
Sowohl für die schriftlichen, als auch für die mündliche Prüfung (der kleinen Kursteilnehmerzahl sei Dank) war JI für mich die optimale Vorbereitung. Natürlich werde ich das auch so weitergeben. ;)
Als Nächstes folgt die universitäre Schwerpunktsbereichprüfung und ich habe die Hoffnung, meine Endnote in den zweistelligen Bereich heben zu können.

Nochmals "Danke" an das gesamte Team!

Pia W.


 JI Weihnachtsfeier 2017  

Mittwoch- 14.12.2017 - 17:30 Uhr  --  Ort: JI Kursraum Jena, Carl-Zeiß-Platz 16

Herzlich eingeladen sind wie immer alle aktuellen und ehemaligen Kursteilnehmer und wer sonst noch kommen mag.

Es werden ausreichend Glühwein und einiges Gebäck sowie heiße Würstchen und Kartoffelsalat bereitgestellt.

Euer JI Team

 


Crash-Kurse im Juli

Drei mitwirkende Dozenten sind oder waren Prüfer in jur. Staatsexamen!

Inkl. drei aktuelle Crash-Kurs-Skripten (im ÖffR mit Landesrecht Thüringen, ca. 150 Seiten A4)!

Alle Dozenten zusammen haben über 50 Jahre Lehrerfahrung als Repetitor bei JI!

Mit Dr. H. Jäckel, Mitarbeiter am Bundesgerichtshof, III. Zivilsenat!

Mit Dr. Kerst, ehemals Landesbester im 1. Examen mit über 14 Punkten!

Inkl. Hinweise auf aktuelle examensrelevante Rechtsprechung!

Kurse einzeln buchbar.

Jetzt Platz reservieren oder online anmelden!

 

 


 

Ergebnisse

9,8 P., 10,6 P., 11,3 P., 12,3 P., 12,4 P., 13,4 P., 14,04 P.

 


Landesbester

Landesbester - das beste Ergebnis ("gut") in Thüringen hat wieder ein Teilnehmer aus unserem JI Examenskurs erreicht. Glückwunsch!!

  


JI-karteikarten

NEU ! Karteikarten von JURA INTENSIV!

Die JI-Karteikarten sind abgestimmt auf das Kursprogramm. Die optimale Unterstützung bei der Vorbereitung, Nachbereitung und Wiederholung unseres Kurses!

Die Karteikarten decken alle Fächer ab und bieten über 1.200 Fragen und Antworten aus den examensrelevanten Gebieten Zivilrecht, Strafrecht und öffentliches Recht (mit Landesrecht Thüringen) inkl. Nebengebiete.

Selbstverständlich topaktuell.

Sprechen Sie Ihre Dozenten an!

Karteikarten

 


12 Punkte  -  Landesbester

Superergebnis in Thüringen!

Intensive Arbeit zahlt sich aus!


Zweimal über 14 Punkte

Superergebnis mit dem Examenskurs!

Zwei Teilnehmer in Hessen haben sich mit dem Examenskurs bei Jura Intensiv vorbereitet. Ergebnis: 2x  über 14 Punkte

Intensive Arbeit zahlt sich aus!

WIR VERWENDEN COOKIES

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.