Menu

Feedback

„Nicht alleine in der Bibliothek versauern…!“

Feedback - Ehemalige begeistert von Jura Intensiv!

Diese Nachrichten an uns von ehemaligen Teilnehmern unserer Examenskurse in Hessen, Rheinland-Pfalz und Baden Württemberg vermitteln einen Eindruck zu den Erfahrungen mit unserem Ausbildungsangebot. Die Absender sind teilweise auf Wunsch anonymisiert – nicht jeder möchte seinen vollen Namen und die Examensnote nennen.  

Liebes JI- Team,

ich hatte in BaWü den Examenskurs im April 2016 bei Ihnen belegt. Hier haben mich Herr Kues, Herr Soltner und Dirk in der Examenszeit wunderbar betreut. Die kleinen Gruppen bei Ihnen sind sehr gut, um aktiv mitzudenken und stets motiviert zu sein. Insbesondere die auflockernde Art aller drei Dozenten ist zu loben! Sie haben einem die Anspannung genommen und waren mit einer großen Begeisterung am Werk, die ansteckend war! Tatsächlich bin ich unglaublich gern zu dem Kurs drei mal die Woche gegangen und habe mich drauf gefreut!
Ebenfalls besuchte ich den Chrashkurs bei Herrn Kues. Auch diesen kann ich nur empfehlen.

Das Besondere an JI ist das strukturierte Vorgehen, sodass man das Recht besser erfassen und durch logische Arbeitsweise, sich auch neue Themengebiete erarbeiten kann.
Dieses tolle Konzept kann man auch an den Skripten von JI sehen, die mich während meines Studiums begleiteten!

Ich habe in meinem zweiten Versuch im März 2017 bereits im schriftlichen Staatsteil ein VB erreicht und komme nun mit der mündlichen Prüfung auf ein zweistelliges Prädikat! :)


Ihr macht das klasse!


Liebe Grüße
M.

 

Sehr geehrtes JI-Team,

mit dieser E-Mail wollte ich mich bei Ihnen bedanken und eine kurze Rückmeldung geben, die Sie auch gerne in anonymisierter Form veröffentlichen können:

September 2016 habe ich am WuV-Kurs teilgenommen und bin im Anschluss danach ins Examen gegangen. Meine Dozenten waren Markus (Zivilrecht), Michael (öffentliches Recht) und Norbert (Strafrecht). Der Kurs war sehr angenehm und die Dozenten alle sehr freundlich, kompetent und haben uns für das Examen bestens vorbereitet. Der Februar 2017 Termin war mein Zweitversuch, sodass ich nach einer längeren Pause mithilfe des Kurses mich wieder ins Examen getraut habe. Diesen Kurs zu besuchen war eine richtige Entscheidung und ich bin mit meinem überdurchschnittlichen Ergebnis sehr zufrieden, was ohne meine Dozenten unmöglich gewesen wäre. Die Dauer und der gelehrte Stoff war sehr übersichtlich, sodass ich in kurzer Zeit den gesamten komplexen Examensstoff effektiv wiederholen und im Kurzzeitgedächtnis mit vielen Details behalten konnte. Im schriftlichen Teil des Examens bin ich in keiner Klausur durchgefallen und im mündlichen Teil der Klausur habe ich insgesamt über elf Punkte bekommen, wobei die mündliche Mitarbeit im Kurs mir sehr viel geholfen hat.

Zunächst möchte ich mich bei Markus bedanken. Zivilrecht war meine größte Angst, zumal ich auch beim ersten Versuch hieran scheiterte. Im schriftlichen Teil konnte ich mit Leichtigkeit die entsprechenden Anspruchsgrundlagen finden, was mir den Einstieg in die Klausuren erleichterte. Außerdem beherrschte ich die Gebiete des Sachenrechts (insb. Immobiliarsachenrecht) und Bereicherungsrechts sehr sicher, die ich früher eher vermieden hatte. Markus konnte selbst die kompliziertesten Gebiete mit seiner legeren Art, seinen humorvollen Beispielsfällen und seinem metaphorischen Ausdruck sehr verständlich und nachvollziehbar darstellen.

Ferner bedanke ich mich bei Norbert, der durch seine eigene kompetente Art uns das mit lauter Theorien behaftete Strafrecht sehr vereinfachend erklären konnte und seine weiterführenden Beispiele und Zeichnungen auf dem Whiteboard sorgten dafür, dass wir das Gelernte nicht mehr vergessen konnten. Ich kann selbst jetzt noch den Etbi mit allen Theorien (einschließlich den Vor- und Nachteilen) erklären. Außerdem haben mir seine Tipps für die Zeit unmittelbar vor, im und nach dem schriftlichen Examen sehr geholfen.

Schließlich habe ich mich insbesondere bei Michael zu bedanken. Im öffentlichen Recht habe ich das beste Ergebnis erzielen können und das obwohl ich vor dem Kurs hierin sehr unsicher war. Mit seinen Prognosen lag er richtig, sodass ich keine bösen Überraschungen im Examen erleben musste und nicht unnötig kurzfristig nochmal alles wiederholen musste. Öffentliches Recht wirkte auf mich immer sehr abstrakt und verworren, sodass ich nur die auswendig Gelernten Voraussetzungen aufzählen konnte, ohne den Sinn dahinter zu verstehen. Dass sich das nach dem Kurs änderte, wurde mir erst im Examen klar. Vor allem in der mündlichen Prüfung konnte ich sogar auf komplexe kommunalrechtliche Fragen ohne lange nachzudenken Antworten finden, sodass ich eine Note im sehr guten Bereich bekommen habe und meine Note dadurch insgesamt verbessern konnte. Dass Definitionen bildlich in der Person darstellbar sind, habe ich erstmals beim Michael gesehen. Bei soviel Bewegung konnte man weder den Faden verlieren noch sich langweilen.

Rückblickend kann ich sagen, dass der Unterricht bei jedem Dozenten individuell gestaltet und immer sehr spannend war. Wir hatten trotz der angespannten Examensvorbereitungsphase immer viel zu Lachen, sodass das Lernen keine Last mehr war. Ich freue mich sehr, dass diese langwierige Phase endlich mit einem erfreulichen Ergebnis ein Ende gefunden hat und werde euch auf jeden Fall weiterempfehlen. Ich bedanke mich vielmals beim JI-Team und vor allem bei meinen Dozenten und wünsche euch weiterhin sehr viel Erfolg.

Mit freundlichen Grüßen

Z.

 

Ein ehemaliger Teilnehmer des Jura Intensiv Examenskurses in Heidelberg hat den folgenden Bericht zum Examenstermin 2017 I in Baden-Württemberg zeitnah nach den Klausuren verfasst.
Wir haben ihn gebeten, über die Inhalte zu berichten und die Themen des Examens mit unserem Kursprogramm in Bezug zu setzen.
Inzwischen hat er seinen Notenbrief erhalten: Er erzielte einen Klausurenschnitt (!) von 11,5 Punkten (13 Punkte im Strafrecht).

Den gesamten Bericht finden Sie hier...

 

Liebes JI Team,

2015 bis 2016 habe ich den Examenskurs 2015 I 1 bei Dirk, Michael und Stephan in Frankfurt besucht und wollte mich, nachdem ich letzten September 2016 Examen geschrieben habe, nun nocheinmal bei Euch bedanken.

Obwohl es mein Freischuss war, lief es unerwartet gut. Im schriftlichen Teil hatte ich einen Schnitt von 10,0 und bin mit der Mündlichen im Februar auf unfassbare 11,11 Punkte gekommen. Eine solche Note hätte ich mir nie erträumt! Das habe ich auch euch zu verdanken.

Bei einer Öffrecht Klausur hatte ich den gestikulierenden Michael vor Augen und bei der Mündlichen die Stimme von Dirk im Ohr... :)

Also noch einmal tausend Dank an Euch. Das Rep war eine (wenn auch anstrengende^^) ziemlich coole Zeit und es hat sich wie man sieht ja auch gelohnt.

Beste Grüße
Nina H. aus Frankfurt

Lieber Herr Dr. Kues,
 
wie Sie eventuell mitbekommen haben, sind am Freitag die Ergebnisse des Examens in Rheinland-Pfalz gekommen und mein Ergebnis von 13,91 Punkten hat meine kühnsten Erwartungen weit übertroffen!
 
Ich würde diese Gelegenheit gerne nutzen, Ihnen und natürlich auch den anderen JI-Dozenten (Markus und Thorsten) zu danken, dass Sie mich so gut auf das Examen vorbereitet haben. Diese Note ist sicherlich auch Ihr Verdienst.
Besonders im Ö-Recht hatte ich immer das Gefühl, dass Sie mir die Materie hervorragend vermittelt haben und dass ich Ö-Recht einfach irgendwann verstanden hatte. Dieses Ergebnis hat sich dann auch im Examen widergespiegelt, die beiden Ö-Rechtsklausuren ragen mit 14 sowie sogar 17 Punkten noch einmal aus meinen restlichen Klausuren heraus.
Gerade für letztere Klausur waren Ihre Examenstipps äußerst hilfreich und auch dafür muss ich Ihnen meinen Dank zollen! Ich hatte alle drei BVerfG-Urteile, auf denen der Fall beruhte, in Ihren Examenstipps wiedergefunden und noch am Vortag detailliert gelernt. Ich muss nicht erwähnen, dass mir dies in der Prüfungssituation einen beträchtlichen Vorteil verschafft hat.
 
Es war mir einfach ein Bedürfnis, Sie das wissen zu lassen, Ihnen zu danken und ein großes "Weiter so!" zuzusprechen!
 
Herzliche Grüße
 
S. aus Ihrem Mainz-Kurs

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir wurden von unseren Dozenten in Gießen gebeten ein Feedback über den vergangenen Jahreskurs abzugeben. Dazu möchte ich gerne sagen, dass ich sehr zufrieden war!

Michael, Thorsten und Stefan sind ganz tolle und liebe Dozenten und haben die Kurse sehr gut geleitet. Sie waren immer mit Freude am Unterrichten, waren zielorientiert, hatten aber ab und an auch mal einen Witz auf den Lippen. Das fand ich sehr gut, da es den Unterricht etwas lebendiger und witziger gestaltet hat.

Nach diesem Jahreskurs habe ich das Gefühl in allen Bereichen gut vorbereitet worden zu sein. Vielen Dank dafür!

Ich kann daher nur sagen, dass es für mich die beste Entscheidung war, mich für das Repetitorium bei JI zu entscheiden! Aufgrund meiner guten Erfahrungen ziehe ich auch in Betracht, später einen Assessor-Kurs bei JI zu besuchen.

Mit freundlichen Grüßen

A. B.

 

Hallo liebes JI-Team,

ich würde gerne noch folgendes Feedback zum Jahreskurs (FFM_2014_02, glaube ich zumindest) abgeben:

Zunächst einmal kann ich es in Zahlen ausdrücken: Ich habe das schriftliche Examen mit 11,08 Punkten bestanden und werde am 15.6. meine Mündliche ablegen. :)

Meine Dozenten waren Stefan Maier im Zivilrecht, Norbert Schill im Strafrecht und Dr. Michael Aul im Öffentlichen Recht. Ich möchte mich bei allen drei Dozenten für ihre außerordentliche Arbeit und das intensive "Lehrjahr" bedanken. Meine Note ist nicht zuletzt das Resultat ihrer Mühe. Es gab zwar anstrengende Zeiten (aber wer sagt, dass die Examensvorbereitung ein Zuckerschlecken ist?), aber sehr viel öfter waren sie interessant und witzig, was nicht zuletzt an dem humorvollen Miteinander zwischen Dozenten und Teilnehmern lag. Die eine oder andere Anekdote wird heute noch gerne erzählt und ich glaube, ich kann für viele aus meinem Kurs sprechen, wenn ich schreibe, dass wir uns gerne an die Zeit bei JI erinnern. Ich persönlich habe sogar Freundschaften für's Leben schließen können.

Insbesondere gilt mein Dank Dr. Michael Aul, der uns für das Examen getrimmt hat ("Und jetzt: Ab in die Begründetheit, oder?") und dem ich meine Bestnoten im Öffentlichen Recht verdanke (13,25 im Schnitt). So vieles konnte ich mir für das Examen merken und sein Schritt-für-Schritt-Denken hat mir in der Examensklausur geholfen, nach der ersten Schockstarre meine Ruhe wiederzufinden. Ich glaube, mein Lob für Dr. Aul nicht besser zusammenfassen zu können als zu erwähnen, dass ich seinetwegen noch einmal im Crashkurs war und ihn auch gefragt habe, ob er denn den Assessorkurs hält.

In keiner Vorlesung und in keinem Tutorium bin ich jemals so gut vorbereitet worden.

Herzliche Grüße

Ihre R. A.

 

Liebes Jura-Intensiv Team, 

ich hatte seit dem Sommer 2013 einen Jahreskurs bei JI in Frankfurt besucht (Kursbezeichnung: 13 II FFM EK 1), meine Repetitoren waren Norbert Schill, Michael Aul und Stefan Maier. 

Ich habe bereits im September das schriftliche Examen absolviert und habe letzte Woche meine mündliche Prüfung abgelegt. 

Schon während des gesamten Jahreskurses (und zusätzlich im Crash-Kurs im Sommer 2014) habe ich mich bei JI und vor allem auch bei Norbert, Stefan und Michael persönlich, sehr gut aufgehoben gefühlt. Mir hat die Atmosphäre als kleine "Klasse" sehr gut gefallen und ich wusste, dass ich jederzeit bei meinen Repetitoren ein offenes Ohr für Fragen finden würde. Besonders wichtig für mich und das Erlernen der juristischen Inhalte waren der strukturierte Aufbau des gesamten Jahreskurses, aber auch der einzelnen Stunden und Fallbearbeitungen. Von allen meinen Repetitoren wurde ein großes Augenmerk auf ausführliche Prüfungsskizzen gelegt, sodass man zu jederzeit nachvollziehen konnte, an welcher Stelle im Fall man sich befand. 

In sehr vielen meiner Klausuren in der Examens-Vorbereitung wurde positiv angemerkt, dass ich meine Fallbearbeitung ausführlich und übersichtlich gliedere - genau das, was mir bei JI beigebracht wurde. 

Und auch in den Examens-Noten spiegelt sich diese sehr gute Ausbildung bei JI wieder. Ich habe ein "Vollbefriedigend" erreichen können (im schriftlichen, wie auch im mündlichen Teil der Prüfung) und bin mir sicher, dass ich dieses tolle Ergebnis zu einem großen Teil JI verdanke!!! 

Ich hoffe, dieses Feedback wird auch an Norbert, Stefan und Michael weitergeleitet. 

Liebe Grüße,

P.S.

 

Lieber Herr Soltner, lieber Herr Kues, lieber Dirk, 

zunächst hoffe ich, dass ich mich hier an die richtige E-mail-Adresse wende, sonst bitte ich um eine Weiterleitung! 

Ich wollte mich noch einmal sehr herzlich für die sehr lehrreiche Zeit bei Ihnen/Dir bedanken! In dem kleinen Kreis hat es wirklich großen Spaß gemacht, sich so intensiv durch den Examensstoff zu graben. Die Fallbesprechungen und abstrakten Erläuterungen waren immer wirklich sehr hilfreich. Und auch für die Fragen gab es immer ein offenes Ohr und eine zufriedenstellende Antwort! Auch der Parforceritt durchs gesamte Ö-Recht mit aktueller Rechtsprechung im Crash-Kurs bei Ihnen, Herr Kues, war die perfekte Vorbereitung! Herzlichen Dank dafür! 

Insgesamt habe ich es - auch dank Ihnen/Dir - auf die absolute Traumnote von 13,74 Punkten im Staatsteil geschaft! Zumindest beim schriftlichen Teil (mit 13,5 Punkten) bedeutete dies auch noch Listenplatz 1 in Baden-Württemberg; wie es nach den mündlichen Prüfungen aussieht, kann ich leider noch nicht mitteilen:-)

 Nachtrag:

nachdem ich gestern nun endlich auch mein Zeugnis offiziell erhalten habe, möchte ich Ihnen/Dir gerne auch das Ranking mitteilen. 

Mit dem Endergebnis von 13,74 im Staatsteil und 13,88 im Gesamtergebnis bin ich beide Male auf Listenplatz 1 sowohl in Heidelberg als auch Baden-Württemberg gelandet. Das Ranking für BaWü ist allerdings scheinbar nicht offiziell, da ein solches (offiziell) nicht existiert. Allerdings hat Frau J. dies gestern verkündet. 

Herzliche Grüße 

B. N.  

 

Hallo liebes JI - Team, 

ich wollte Euch noch ein Feedback geben: Ich habe in der Kampagne vom Juli 2013 mein Examen in Gießen geschrieben und habe im staatlichen Teil ein für mich überragendes Ergebnis von 9,83 Punkten erzielt, mit dem Schwerpunkt bin ich dann insgesamt auf 10,63 Punkte gekommen. Dies habe ich insbesondere den wirklich sehr guten Unterlagen von JI zu verdanken - und auch dem wirklich guten Unterricht von Michael - vielen Dank! 

Liebe Grüße aus Gießen N.

 

Liebes JI-Team,

ich habe am Examenskurs GI 12 II teilgenommen und möchte euch hiermit ganz herzlich für alles danken. Ich habe direkt nach dem Kursende im September letzten Jahres meinen Freischuss geschrieben und bin mit dem Ergebnis wirklich sehr zufrieden (9,38 im staatlichen Teil und 14,33 im universitären Teil (Strafrecht) = insgesamt 10,83). Ich fühlte mich wirklich sehr gut vorbereitet und kann auf ein schönes Examensvorbereitungsjahr zurückblicken.

Ich danke meinen Dozenten (Stefan, Michael und Thorsten) für ihre Mühe und ihr Engagement. Stefan hat das Zivilrecht immer sehr anschaulich und verständlich dargestellt. Man hat bereits bekannte Dinge gut wiederholen können und vieles Neues dazugelernt. Michael hat es mit seiner lustigen und lockeren Art sogar geschafft mir das öffentliche Recht schmackhaft zu machen. Alles in allem war es eine schöne Zeit und ich kann JI nur weiterempfehlen.

Vielen Dank an Stefan, Michael und Thorsten!!! 

Liebe Grüße 

M. aus Gießen 

 

Liebes JI Team, 

ich bin Teilnehmerin des (gerade zu Ende gegangenen) Examenskurses HD 13 I und wollte nochmal ausdrücklich ein Lob aussprechen! Obwohl ich Freischuss schreibe und auch gleich im Anschluss an das Rep ins Examen gegangen bin, fühle ich mich wirklich sehr gut vorbereitet. Natürlich könnte ich noch mehr wissen, wenn ich noch Zeit zum Wiederholen gehabt hätte - aber neben dem Rep und dem Schwerpunkt habe ich wirklich das Maximale rausgeholt. 

Daher auch ein riesen Lob an die Dozenten, RA Soltner, Dr. Kues und Dr. Schweinberger, die uns auf die wirklich wichtigen Dinge vorbereitet haben und meine Wahrnehmung für praktikable Klausurlösungen geschärft haben! 

Mit vielen Grüßen 

S aus Heidelberg

 

Liebes JI-Team, 

gerade ist meine mündliche Prüfung fertig - 11,61 ist es im Staatsteil im Schnitt! 

Herren Soltner, Wolf und Schill: tausend Dank!!!!! 

Viele liebe Grüsse! 

L. H.

 

Hallo Herr Dr. Schnurr, 

ich weiß nicht, ob Sie sich an mich erinnern – ich habe von Dez ’12 bis Juni ’13 Ihren Klausurenkurs B (und auch die Klausurtechnik-Seminare) besucht. 

Seit Ende November bin ich nun fertig – und habe als Endnote ein VB erreicht und damit (soweit bekannt) die beste Note unter meinen AG-Kollegen aus Hanau (die fast alle zu ...... gerannt sind). Da dies auch Verdienst Ihrer engagierten Arbeit ist – und JI dabei wirklich faire Preise anbietet – möchte ich mich auf diesem Wege einfach nochmals ganz, ganz herzlich bei Ihnen bedanken! Sie hatten mir sehr weiter geholfen und ich würde die Examensvorbereitung wieder genauso angehen und empfehle auch den Klausurenkurs und –technik an meine Bekannten fleißig weiter. 

Ich wünsche Ihnen eine schöne Adventszeit. 

Mit besten Grüßen 

K. P. 

 

Liebes JI-Team, 

ich habe Ihren Jahreskurs in Gießen besucht. Nun möchte ich Ihnen auf diesem Wege ein kleines Feedback zukommen lassen. 

Ein großes Lob gebührt den tollen Dozenten aus Gießen. Sie hatten die Stunden stets gut vorbereitet. Der Unterricht war klar strukturiert. Die Kursstimmung war super und der komplizierte Stoff wurde stets verständlich und nachvollziehbar vermittelt. 

Ein ganz großes Lob (und liebe Grüße) möchte ich Herrn Dr. Michael Aul zukommen lassen. Der Stoff des öffentlichen Rechts war mir immer ein bisschen zuwider. Michael hat es tatsächlich geschafft, das ÖR zu meinem Lieblingsrechtsgebiet zu machen. Er besitzt ein besonderes Talent dafür, seine Unterrichtsstunden auch bei einem für mich zunächst sehr trockenen Thema unterhaltsam zu gestalten. Ich habe mich immer auf die nächste Unterrichtsstunde gefreut!!!! 

Mit den besten Grüßen und einem Dankeschön an Ihr Team 

Ihr B.

 

Liebes JI-Team, 

als ehemaliger Teilnehmer des Jahreskurses in Mainz (Februar 2011 - Februar 2012) möchte ich mich hiermit ganz herzlich für die gute Vorbereitung auf den staatlichen Teil der ersten Prüfung bedanken. 

Letzte Woche hatte ich meine mündliche Prüfung und bin nach einer Vornote von 12,25 am Ende mit 12,16 nach Hause gegangen. Dass ich damit sehr glücklich bin, muss ich wohl kaum betonen. 

Gerade die herausragenden didaktischen Fähigkeiten von Dr. Kues haben mir sehr bei der Examensvorbereitung geholfen, sodass das öffentliche Recht mich nicht all zu tief nach unten ziehen konnte (Klausuren 10 und 10,5 sowie mündlich 10). 

Aber auch im Zivilrecht bei Markus Kalk hatte ich viel Spaß und habe die wichtige "Politik der kleinen Schritte" erst so richtig verinnerlicht. M.E. war das einer der Gründe, warum es mir in einer Zivilrechtsklausur gelungen ist, 16 Punkte zu erreichen. 

Im Nachhinein würde ich auch das Kleingruppenkonzept, das die Möglichkeit gibt, öfter Fragen des Dozenten zu beantworten, als wertvolle Vorbereitung auf die mündliche Prüfung betrachten - sofern man diese Möglichkeit als Kursteilnehmer auch wahrnimmt. ;) 

Zum Schluss muss ich auch noch ein positives Wort über die Crashkursunterlagen verlieren - zur kurzfristigen Wiederholung war gerade das Skrippt im Ö-Recht wirklich enorm hilfreich. 

mit freundlichen Grüßen 

D.

 

Lieber Herr Soltner, lieber Herr Kues, lieber Christoph,

 heute kamen die Ergebnisse und sie übersteigen meine Erwartung und auch Hoffnung um einiges. 

Ich habe dafür ein Jahr lang hart gearbeitet, aber ich weiß, dass ich das ohne Sie/Dir nicht erreicht hätte! 

Danke Herr Soltner für die großartige Vermittlung des Zivilrechts, bis zum Examen war Zivilrecht immer meine Schwäche, aber dank Ihrer strukturierten Art und Weise uns das Wissen zu vermitteln, Dinge auch auf verschiedene Weisen erklären zu können bis es jeder versteht und Ihre Geschichten (die zumindest mir das Rep immer versüsst haben :-)) ist es nicht mehr meine Schwäche sondern zu meiner Stärke geworden. Alles was ich nicht gut beherrschte, habe ich umso mehr geübt und habe mir Ihren Rat, erstmal alles zu Ende zu denken und nicht drauf los zu schreiben zu Herzen genommen aber dennoch nicht meinen Mut verloren mir selbst Dinge zu erschließen. 

Vielen Dank für alles! 

Meine Ergebnisse: ZR 1: 13,5 / ZR 2: 10,5 / ZR 3: 7 

Danke Herr Kues für Ihre ruhige unde humorvolle Art und Weise uns das notwendige Handwerkzeug mit auf dem Weg zu geben. Ich weiß bis heute nicht, wie Sie es schaffen genau zu erkennen, wer gerade mit den Gedanken abschweift. Zumindest bei mir haben sie die einzigen zwei Momente der Unaufmerksamkeit knallhart erkannt :-) Bis zum Rep habe ich mich ums komplette Verwaltungsrecht AT und BT herumschleichen können und konnte lediglich GR und Staatsorga aus dem 1. Semester- dieser Umstand alleine beweist, wie wichtig für mich das Rep war. Ich bin immer sehr gerne zu Ihrem Unterricht gekommen und gerade am Ende haben Sie irgendwie auch beruhigend auf uns einwirken können. Danke für alles! 

Meine Ergebnisse: ÖR1: 8,5 / ÖR 2: 9 

Danke Christoph, es war Dein 1. Kurs und ich finde Du hast das großartig gemacht! Strafrecht war immer das Fach, was ich am langweiligsten fande, aber irgendwie habe ich durch Deinen Kurs die Lust auch daran entdeckt und alles gelernt was wir durchgenommen haben- auch Aussagedelikte :-) Belohnt wurde ich mit 13 Punkten :-) 

Neben dem fachlichen Danke ich Dir für Dein freundliches Wesen und dafür, dass Du uns dahingehend beruhigt hast, dass Du uns darauf hingewiesen hast, dass wir schon ziemlich gut sind und dass viele mitschreiben die bei weitem nicht so gut vorbereitet sind wie wir. 

Dass das Examen hart ist, aber mit konsequenter Arbeit gut zu bewältigen hast Du uns ebenso vermittelt wie Deine Kollegen. Vielen Danke! 

Insgesamt habe ich 10,25 Punkte erreicht und bin sehr sehr sehr erleichtert! 

Alles Gute für Sie/Dich! 

Ihre/Deine

J.

 

Sehr geehrtes JI- Team. 

Zwar liegt meine Kurszeit bei Ihnen mittlerweile bereits genau 1 Jahr zurück, dennoch möchte ich mich nochmals recht herzlich für die gute, kompetente und nette Betreuung durch die Kursleiter (Michael Aul, Thorsten Krauß und Stefan Maier) bedanken (Endnote 1. Examen "voll befriedigend"). 

Besonderen Gefallen hat die Atmosphäre im Ö-Rechtskurs von Herrn Aul gefunden (allerdings sollte die zur Verfügung gestellte Zeit zum Lesen des Sachverhaltes nicht allzu lange bemessen sein). 

Als enorm hilfreich hat sich die stringente Kursführung im Zivielrecht von Herrn Maier erwiesen, die auch zu einem guten systematischen Verständnis im Privatrecht geführt hat. 

Ich hoffe die Kursleiter bleiben Gießen noch lange erhalten und können kommenden Kursen genauso gut juristisches Wissen vermitteln. 

(...) Die Zusendung der ZARA war sehr hilfreich. 

Eine kleine Anregung: Über ein Grillen von JI in Gießen mit neuen und alten Kursen würde ich mich (und einige Kommilitonen) sehr freuen. 

Mit freundlichen Grüßen 

Tobias

 

Lieber Herr Dr.Kues, lieber Herr Soltner, lieber Herr Dr.Schweinberger, 

ich bedanke mich noch einmal ganz herzlich bei Ihnen für die Vorbereitung aufs Erste Examen in Mainz! Vor etwa einem Jahr im Sommer 2011 endete mein Jahreskurs bei Ihnen. Wir haben uns dann im Januar nochmal in den Crashkursen gesehen. Im Februar 2012 bin ich ins Schriftliche Examen gegangen und habe nun vor kurzem auch die Mündliche hinter mich gebracht. 

Nach meinem Auslandsaufenthalt bin ich mit ihrem Unterricht und den Unterlagen sehr strukturiert, detailliert und motiviert ins deutsche Recht und die Examensvorbereitung eingestiegen. So manches mal habe ich gestöhnt, ob der Masse an Stoff, die uns überrollte und die doch soviel umfassender als im Grund- und Hauptstudium erschien. Ich bin froh, dass ich die Vorteile dieses angeleiteten Lernens und Wiederholens nutzen konnte, um das Wichtigste zu bearbeiten und nicht im Chaos zu versinken. Für mich war auch wichtig, alles aus einer Hand und visuell ansprechend aufbereitet zu erhalten. 

Das Lernen in "meiner Rep-Gruppe" war echt angenehm. Es war schön, mit so netten Leuten zusammen zu lernen, in den Pausen Kaffee zu trinken und zu plaudern und nicht nur alleine in der Bibliothek zu versauern. Gut gefallen hat mir auch, dass sich seitens der Dozenten immer noch Zeit für ein paar Rückfragen fand und dass sie den Unterricht auch durch ein paar Späße und Anekdoten lebendig gemacht haben. Es fanden sich auch immer wieder ein paar motivierende Worte, die man bei solch einer langen Druststrecke auch echt gebrauchen kann. Auch die Crashkurs-Unterlagen möchte ich besonders im Öffentlichen Recht und im Strafrecht zum Schluss noch einmal loben. 

Mein Ergebnis hat mich persönlich wirklich umgehauen! Wunschtraum war ja immer ein "vollbefriedigend" zu schaffen. Für mein zielstrebiges Lernen wurde ich aber noch mehr belohnt, ich habe sogar noch das "gut" geknackt! Den Wiederholungsversuch, den ich doch quasi schon fest einkalkuliert hatte, brauche ich jetzt wohl nicht mehr wahrzunehmen ;) 

Vielleicht sehen wir uns ja im Assessorkurs wieder, je nachdem wohin es mich zum Referendariat verschlägt... 

Beste Grüße aus Mainz, 

L.

 

Lieber Herr Soltner, Herr Dr. Kues und Dirk, 

gestern hatte ich meine mündliche Examensprüfung und habe damit das Staatsexamen in Heidelberg abgeschlossen. Mein Ergebnis ist zu schön, um wahr zu sein: 11,86 Punkte im Staatsteil. 

Haben Sie nocheinmal ganz herzlichen Dank für jede Hilfe und Unterstützung! Der Kurs bei JI hat mir nicht nur inhaltlich sehr geholfen, sondern die Examensvorbereitungszeit insgesamt um vieles angenehmer gemacht. Danke, ohne Sie wäre das nicht möglich geworden! (Und das habe ich natürlich auch immer weitererzählt.) 

Viele Grüße, 

T. C. (Examenskurs Heidelberg)

 

Liebes JI-Team,

ich kann diese Aussage bestätigen, soweit ich mit den Teilnehmern noch in Kontakt stehe (ca. die Hälfte). Von diesen ist keiner durchgefallen und die viele Noten liegen im Prädikatsbereich bzw. werden es nach den mündlichen Prüfungen sicher. Von den Teilnehmern aus Frankfurt und außerhalb habe ich leider nichts gehört. 

Ich kann Ihnen nur nochmals sagen, wie hilfreich der WuV-Kurs für mich war und dass ich diesem mit Sicherheit einen beachtlichen Teil meiner Noten zu verdanken habe!! 

Beste Grüße 

E.

 

Hallo liebes JI-Team, 

ich habe alle Klausuren bestanden. Somit besteht noch die Möglichkeit eines Prädikats. 

Der WuV-Kurs hat hierbei sehr geholfen, aber auch das Karteikartensystem, mit dem es möglich war, die wichtigsten Dinge schnell zu wiederholen und für das ich ein großes Lob aussprechen muss. 

Vielen Dank für die gute Vorbereitung und 

viele Grüße 

N. (WuV Mainz) 

 

Hallo Herr Soltner, hallo Herr Kues, Hallo Dirk! 

Hier eine kurze Rückmeldung von meiner Seite. Mit der Note bin ich bislang super zufrieden und hoffe, dass ich das Niveau in der mündlichen Prüfung halten kann. Zum WuV- Kurs kann ich sagen, dass er mir persönlich sehr viel gebracht hat, da ich durch die Schwerpunktsprüfung gegen Ende des Jahreskurses mit dem Pflichtfachstoff nicht mehr hinterher gekommen bin.

Insbesondere möchte ich Ihnen/euch Dreien ein Lob aussprechen! Man merkt, dass Sie alle mit viel Herz und großem Engagement bei der Sache sind.

Bei gleichbleibender Besetzung durch Sie Drei (das war für mich der Faktor, der mich dazu bewogen hat auch noch den WuV-Kurs zu buchen) kann ich den WuV-Kurs nur weiterempfehlen. Ich habe von ihrem Fachwissen und Ihrer Art und Weise den umfangreichen Stoff zu vermitteln nur profitiert!

Ich möchte Sie nur darum bitten Ihre Werbung insoweit anonym zu halten, dass die genannte Note keinem Namen zugeordnet wird.

Schließlich habe ich die Katze ja noch nicht im Sack! Vielen Dank also für die tolle Unterstützung und wenn der ganze Spuk vorbei ist, komme ich mal mit dem Rest der Trümmertruppe auf einen Plausch vorbei!

Viele Grüße, 

S. (WuV Mainz) 

 

Hallo Jura intensiv Team in Frankfurt, 

ich habe gesten mein zweites juristisches Staatexamen mit der Endnote 6,93 bestanden. 

Das ist für mich wie ein Prädikat! 

Ich wollte mich deshalb nochmals insbesondere bei Herrn Soltner und Dr. Schnurr bedanken. 

Selbstverständlich aber auch bei Herrn Dr. Kues und bei Dirk 

Vielen Vielen Dank !!!! 

Im mündlichen Zivilrechtsgespräch kam der Fall aus dem Kursprogramm Zwangsvollstreckungsrecht, "die kranke Tochter" dran. Erschreckend dabei war, dass der Fall fast zu 100 %, dem Fall aus dem Kursprogramm entsprach. Selbstverständlich wurde er fürs mündliche ein wenig entschlackt. 

Ich war im Vorteil, da ich den Fall aus dem Kursprogramm kannte. Mit 12 Punkten habe ich dann auch die beste Note erhalten. 

PS: Herr Soltner Sie sind the best 

Liebe Grüße vom 

Rechtsassessor Ali Naqi Shah 

 

Lieber Herr Soltner, 

lieber Michael, 

lieber Norbert, 

ich wollte mich bei Ihnen/Euch - jetzt, wo die Ergebnisse des ersten Staatsexamens da sind und auch die mündliche Prüfung geschafft ist - noch einmal ganz herzlich für den hervorragenden Unterricht bedanken!! 

Die Unmengen an Stoff haben Sie/Ihr immer verständlich und sehr gut strukturiert vermittelt, sodass mir das Jahr Rep. wirklich auch Spaß gemacht hat!! Ich bin überzeugt davon, dass es die richtige 

Entscheidung war, den Jahreskurs bei JI zu absolvieren!! 

Es sind im Staatsteil 10,43 Punkte geworden und damit habe ich mein Ziel Prädikat ohne Schwerpunkt erreicht! Mit dem Schwerpunkt komme ich schließlich über 11 Punkte, womit ich auf jeden Fall sehr zufrieden bin!! 

Viele Grüße und noch einmal vielen Dank, 

A. K. (Frankfurt)

 

Lieber Stefan, 

lieber Michael,

lieber Herr Krauss, 

mit dieser Email will ich mich ausdrücklich für die gute und immer sehr angenehme Vorbereitung für das 1. Staatsexamen bei Euch/Ihnen bedanken! Gerade deshalb ist es mir ein Anliegen, Euch/Ihnen die freudige Mitteilung zu machen, dass ich den staatlichen Teil des Examens mit 9,3 abgeschlossen und damit mein Ziel des Prädikatexamens auch gerade dank Euch/Ihnen erreicht habe.

Vielen lieben Dank und beste Grüße 

J.S. (Examenskurs Gießen)

 

Liebes JI-Team, 

da ich weiß, dass ihr euch sicherlich über positive Rückmeldungen bzgl. der Examensergebnisse von ehemaligen Kursteilnehmern freuen werdet, möchte ich diese Email zum Anlass nehmen euch mein Examensergebniss aus dem Julitermin in Hessen mitzuteilen:

sensationellen 13,44 Punkten im Freiversuch! 

Ich möchte mich an dieser Stelle vor allem bei meinen Dozenten Markus Kalk, Norbert Schill, Michael Aul, Dirk Kues und Thorsten Kraus bedanken, die mich während meiner Repetitoriumszeit in den Kursen in Frankfurt und Mainz betreut haben. 

Ich denke das Ergebnis spricht für eure Arbeit und ich finde, dass ihr von allen mir bekannten Repetitoriumsanbietern das beste Konzept zur Examensvorbereitung vorweisen könnt. 

Viele Grüße 

Lukas Storch 

 

Sehr geehrter Herr Dr. Kues, sehr geehrter Herr Krauß, hallo Markus, 

ich wollte mich hiermit nur nochmals für den ausgezeichneten Unterricht bedanken, das Jahr hat, auch wenn es hart war, doch relativ viel Spaß gemacht! 

Mit freundlichen Grüßen

J. D. (Mainz)

 

Liebes JI-Team, lieber Herr Dr. Kues, lieber Herr Krauß, lieber Markus, 

wir wollten uns einfach noch mal für die super Hilfestellungen fürs 1. Examen bedanken. 

Die Unterlagen sind wirklich klasse und sehr umfassend. Wenn wir z.B. manchmal das Gefühl hatten von einem bestimmten Problem nichts bei JI gehört oder gelesen zu haben und wir erneut in den Unterlagen im betreffenden Themengebiet nachschlugen, fanden wir meistens doch etwas dazu. Das mehrfache Durchgehen der Unterlagen hat sich für uns gelohnt. Die Falllösungen mit kursiven Erklärungen sind super! Und die Tests im ÖffR- ein Traum! Besonders für die mündliche Prüfung waren sie sehr hilfreich. 

Für uns hat sich gezeigt: Bleibt man ein Jahr am Ball und arbeitet jede Unterrichtsstunde nach, dann ist das Examen mit JI wirklich machbar! Wir finden das Konzept sehr gut!

Viele Grüße 

S. K. & J. A. (Mainz) 

 

Liebes JI-Team, 

nach etwas längerer Vorbereitungszeit hat es im Verbesserungsversuch nun auch bei mir geklappt. Zwar kann ich mich hier nicht in die "wall of fame" der Zweistelligen einreihen, bin aber mit für meine Verhältnisse phänomenalen 9,77 im Pflichtfach hochzufrieden. 

Es hat also gestimmt: Jura ist die Kunst, bei 38 Grad im Schatten nicht an den See zu fahren (frei nach Oliver Soltner) 

Naja, ganz so schlimm war es nicht. Aber ohne die guten Unterlagen mit den wichtigsten Streitständen in den lehrreichen und strukturell gut aufgebauten Fällen, die nahezu alles vermitteln, was man wissen muss, wäre es auch bei mir nichts geworden. 

Vielen Dank im Nachhinein, 

R.J., Mainz

 

Lieber Herr Soltner, liebes JI-Team, 

ich wollte mich ganz herzlich für das gute Rep bedanken, es hat Früchte gezeigt: Ich bin gestern nach meinem Mündlichen mit 13,66 Punkten herausgekommen und habe mit meinem Schwerpunkt zusammen die Note sehr gut.

Herzliche Grüße 

J. A. (EK Mainz, Anm. JI) 

 

Hallo Herr Krauß, 

vielen herzlichen Dank! 

Aber auch ich möchte mich bei Ihnen, beim Hr. Maier und beim gesamten JI-Team 

für die tolle und kompetente Unterstützung bedanken. 

Ich bin mir sicher, dass meine Teilnahme am JI-Kurs bislang die beste Zeitinvestition für meine Examensvorbereitung war und finde, dass sowohl die Unterrichtsgestaltung als auch die gesamte Stoffbeibringung im Kurs ausgesprochen gelungen ist. 

Liebe Grüße 

Nasely (Assessorkurs Gießen, Anm. JI)

 

Hallo liebes Team von JI! 

Ich hatte das Vergnügen, an der kostenlosen Scheinvorbereitung für den großen Ö-Recht Schein teilzunehmen. Nachdem ich (weil ich arbeiten musste) weder die Vorlesung Allgemeines Verwaltungsrecht noch die Vorlesung Verwaltungsprozessrecht besuchen konnte und auch keine Zeit hatte, ein Lehrbuch zu lesen, hielt ich mich zunächst für größenwahnsinnig, hier allein durch die drei Stunden bei Euch einen Klausurversuch zu wagen. 

Gestern bekam ich die Klausur zurück: zehn Punkte und damit unter den besten 15 Arbeiten dieser Klausur! 

Vielen, vielen Dank!

Zwar habe ich noch etwas Zeit bis zur Examensvorbereitung (bin erst viertes Semester) aber ich weiß jetzt schon, wo ich mein Repetitorium buchen werde!!! 

Viele Grüsse und ein schönes Wochenende

Marion K. (aus Mainz) 

 

Hallo Herr Kues, Dirk, Markus (Kalk) und Herr Wutz,

ich möchte mich bei Ihnen/ euch ganz herzlich für die jahrelange Unterstützung in den verschiedenen Kursen für das erste und zweite Staatsexamen bedanken!

Letzte Woche hatte ich meine mündliche Prüfung und habe das zweite Examen mit 10,50 Punkten abgeschlossen. Das erste hatte ich mit 10,75 Punkten bestanden.

Ich bin darüber sehr glücklich und finde, dass Sie/ ihr alle ein herzliches DANKE verdient habt.

Mit freundlichen Grüßen 

Carola B. (Frankfurt a.M.)

 

Sehr geehrte Damen und Herren, 

ich war Teilnehmer des zum August 2008 ausgelaufenen Kurses am Standort Mannheim. Ich möchte Ihnen für Ihre Statistiken mein Ergebnis bei der ersten juristischen Staatsprüfung in Baden - Württemberg, Standort Mannheim, Frühjahr 2009, mitteilen: Schriftlich: Schnitt 9,16 Mündlich: 13, 13, 14 Schnitt insgesamt: 10.41 Ich wäre sehr erfreut, wenn Sie mir weiterhin die sehr nützliche ZARA zukommen lassen würden.

Mit freundlichen Grüßen, A.K.

 

Liebes JI- Team, ich habe an einem Examenskurs in Mannheim teilgenommen (2006/ II) und im Septembertermin 2007 in Mannheim Examen geschrieben. Meine Gesamtnote ist 10,83, im Staatsteil hatte ich 10,25 Punkte (siehe Zeugnis im Anhang). Vielen Dank nochmal an meine Dozenten Thomas Baumeister, Stefan Maier und Alex Heist, ohne deren tollen Unterricht ein solches Ergebnis niemals zu schaffen gewesen wäre!

Viele Grüße, E.Ö.

 

Hi Stefan,

Ich weiß nicht, ob du dich erinnerst, aber ich war in einem deiner Kurse bei JI (EK 2007/I). Ich hätte ja gerne öffentlich Werbung für JI gemacht, aber auf der Internetseite hab ich kein schwarzes brett oder sowas gefunden. Ich habe dank JI ein echt gutes Examen hinbekommen (10,71 Punkte ohne Schwerpunktbereichsnote). An dieser Stelle auch ein persönliches Dankeschön an dich und meine besten Wünsche. Ohne dein didaktisches Talent hätte ich im Zivilrecht sicher nicht die Kenntnisse, die ich heute habe und vor allem in der mündlichen Prüfung zeigen konnte (16 Punkte im ZivR). Aber auch in den schriftlichen Prüfungen war ich im Zivilrecht echt gut. Auch die Lehrstunden im Öffentlichen Recht haben mich extrem motiviert und fachlich sehr weitergebracht (war auch ein klasse Dozent übrigens mit einem Humor, der mir sehr liegt - Grüße!) Die Strafrechtsklausur ist leider generell eher schlecht ausgefallen. Trotzdem auch an diese Adresse meinen herzlichsten Dank. Ich hätte nicht gedacht, dass ichs tatsächlich schaffen kann unter die besten drei Mannheimer Absolventen zu kommen (3. Platz), aber es hat funktioniert. M. W. hat ja den zweiten Platz in Mannheim belegt, ich denke ich darf das weitergeben, zumal er sagte, dass er dir schon geschrieben hat. Wenn das mal keine gute Werbung für das Konzept von JI und eure Lehrmethoden ist, dann weiß ich auch nicht mehr. Ich promoviere jetzt an einem Lehrstuhl in Mannheim und arbeite als freier Mitarbeiter für eine Mannheimer Wirtschaftsrechtskanzlei und die Konzernrechtsabteilung eines großen Unternehmens. Ohne euch wäre das alles nicht möglich gewesen.

Alles gute für deine Zukunft und macht weiter so! Grüße und Dank an alle JI- Mitarbeiter! Ich werde euch weiterempfehlen.

Beste Grüße, 

M.B. 

 

Hallo liebes JI-Team,

letzte Woche habe ich die erste Prüfung abgeschlossen. Da ihr ja an einer Rückmeldung interessiert seid, dachte ich, ich schreibe euch mal... Es sind im Pflichtfachteil 14,14 Punkte geworden. :-) Ich danke euch bei dieser Gelegenheit noch einmal herzlich für euren kompetenten und immer angenehmen Unterricht im Kurs Marburg EK 07-I. (...) Vielleicht sieht man sich dann demnächst im Assessorkurs wieder... 

Herzliche Grüße an Dirk, Markus und Jens! 

Alles Gute für eure weitere Arbeit, 

Sven J.

 

Hallo! 

Ich möchte Ihnen mein Ergebnis der ersten Prüfung mitteilen: Staatlicher Teil: 13,74 Punkte Schwerpunkt: 16,45 Punkte Insgesamt: 14,55 Punkte Die Klausuren des staatlichen Teils wurden vom 19. - 27. Februar 2009 in Marburg geschrieben, meine mündliche Prüfung erfolgte am 3. Juni 2009 (ebenfalls in Marburg). Ich bin ehemalige Teilnehmerin des Examenskurses, der von September 2007 bis einschließlich August 2008 in Marburg stattfand.

Mit freundlichen Grüßen, I.M.

 

Liebes JI-Team, 

ich habe meine Klausuren im September 2007 geschrieben und hatte meine Mündliche am 31.01.2008. Die Noten: Gesamt: 11,67 Pflichtfach: 11,21 (Schwerpunkt 12,8) Vielen Dank für alles und beste Grüße aus Düsseldorf auch an Dirk Schweinberger, Markus Kalk und Jens Mischak. 

S.T., Marburg 

 

Liebes JI-Team, 

ich habe die Klausuren meiner 1. Prüfung im Februar 2008 in Marburg geschrieben, die mündliche Prüfung fand am 12. Juni 2008 statt. Die Gesamtnote beträgt 10,88 Punkte, wobei auf den staatlichen Teil 10,22 Punkte entfallen und auf den Schwerpunkt 12,45 Punkte. Nochmal ein herzliches Dankeschön an Dirk Schweinberger, Jens Mischak und Markus Kalk für die Spitzenbetreuung im Kurs Marburg 07/I ;) 

Viele Grüße M.B.

 

Hallo! 

Wollte Euch mal Feedback geben und danke sagen für Eure tolle Arbeit! Hatte gestern meine mündliche Prüfung und hab jetzt einen Schnitt von 10,6 Punkten erreicht, womit ich wirklich sehr zufrieden bin. Insbesondere noch mal vielen Dank an meine Dozenten Dirk, Jens und Markus! 

Viele Grüße, 

Fabienne M.

 

Liebes JI-Team, lieber Dirk, 

bei meiner Anmeldung für den Assessorkurs ab März '08 ist mir eingefallen, dass ich mich seit meinem ersten Examen die ganze Zeit schon mal bei euch melden wollte, um euch mitzuteilen, dass ich mit 9,14 Punkten bestanden habe (ich habe im September 2006 Examen geschrieben). Zwar bin ich der Meinung, dass man eine ganze Menge selbst dafür tun muss, um die Prüfungen zu bestehen, jedoch haben mir die Examenskurse dabei extrem geholfen und ich bin der Meinung, dass ich ohne sie das Examen nicht so gut gemeistert hätte. Sowohl der Unterricht als auch die Unterlagen haben Struktur in die Lernerei gebracht und vor allem auch Spaß an der ganzen Sache vermittelt. 

Ich bin gespannt auf den Assessorkurs, bis dahin verbleibe ich mit lieben Grüßen an das ganze Team, 

Evelyn S.

 

Lieber Thomas, lieber Alexander und lieber Stefan, 

am Ende unseres Kurses "MZ 06 II / Nr. 4" hattet Ihr darum gebeten, nach "überstandenem" Examen Rückmeldung über die erzielten Ergebnisse zu geben. Nachdem ich Ende Februar auch die Klausuren im Schwerpunktbereich hinter mich gebracht habe, finde ich nun die Zeit Eurer Bitte nachzukommen und mich an dieser Stelle ganz herzlich für das sehr angenehme und v.a. lehrreiche Jahr zu bedanken. 

Die Aufsichtsarbeiten habe ich im Rahmen meines Freiversuchs im August 2007 angefertigt und dabei einen Schnitt von 10,75 Punkten erzielt. Schließlich ist es mir in der mündlichen Prüfung am 8. Februar 2008 noch gelungen, mich auf 11,5 Punkte und damit die Note "gut" zu verbessern. 

Ohne jemanden hervorheben zu wollen, kann ich wohl sagen, dass meine Kenntnisse - verglichen mit dem Stand vor Beginn des Jahreskurses - die erheblichsten Fortschritte im Zivilrecht gemacht haben. Dies hat sich darin niedergeschlagen, dass keine der drei Klausuren im Zivilrecht mit weniger als zehn Punkten bewertet wurde, worüber ich mich besonders gefreut habe. Die beste Einzelnote hatte ich dann aber doch im Strafrecht mit 14,5 Punkten in der Klausur und 15 Punkten in der mündlichen Prüfung. Gerne denke ich auch an Deinen überaus anschaulichen Unterricht, Thomas, mit dessen Hilfe sich viele Themen leicht einprägen ließen. 

Hoffentlich sehen wir uns irgendwann einmal wieder. Ich bin mir sicher, dass ich mich in meinem späteren - wohin auch immer führenden - Berufsleben an zahlreiche Eurer Beispiele aus dem Jahreskurs 2006/2007 mit einem Lächeln erinnern werde. 

Mit freundlichen Grüßen, Christian K.

 

Hallo liebes JI-Team, 

ich wollte mich nur noch mal ganz herzlich bei euch für das gute Rep bedanken und euch mitteilen dass auch was gutes dabei rausgekommen ist. 11,28 punkte im 1.StEx (Termin Sept. 2007) sind es bei mir insgesamt geworden und da sind sicherlich die einen oder anderen punkte von euch dabei J also nochmal vielen dank an dirk, stefan und thomas!!! Macht weiter so! 

LG, Tobias G.

 

Hallo JI-Team, 

hiermit möchte ich euch mein Abschlußergebnis für das erste juristische Staatsexamen mitteilen. Ich habe in allen Prüfungsbereichen super Noten erziehlt, so dass es insgesamt für eine Gesamtnote von 11,01 im Freisschuss gereicht hat.Wenn ihr unsere Noten als ein Kontrollinstrument für die Qualität eurer Arbeit betrachten, habt Ihr bei mir ganze Arbeit geleistet. 

Ganz besonders möchte ich mich bei meinen Dozenten Dr. Dirk Schweinberger, Johannes Wigand und Thomas Baumeister bedanken , die jeden Tag aufs Neue einen qualitativ hochwertigen aber gleichzeitig immer angenehmen Unterricht gestalteten. 

Vielen Dank für alles. Werde euch natürlich weiterempfehlen. 

Matthias S. (Frankfurt)

 

Liebes JI-Team, 

da Ihr ja, denke ich mal, Interesse daran habt zu erfahren, wie Eure ehemaligen Teilnehmer so aus dem Examen rausgehen, wollte ich Euch die frohe Botschaft verkünden, dass ich am Donnerstag im mündlichen Teil des Zweiten Staatsexamens ein gut (11,55 Punkte) erreicht habe. Nach den Klausuren hatte ich einen Schnitt von 10,17 Punkten, der mich schon selbst umgehauen hat, weil mein Erstes Examen längst nicht so gut war. 

Von Euren Kursen in Frankfurt und insbesondere von Euren Unterlagen war ich durchweg begeistert und ich kann mir den Erfolg im Zweiten Examen nur so erklären, dass mir das Arbeiten mit Euren Materialien wirklich großen Spaß gemacht hat und ich frisch motiviert an die Arbeit gegangen bin. Ich habe zwar seit September den Jahreskurs besucht, hatte aber zum eigentlichen Lernen und Wiederholen nur vier Monate Zeit, so dass ich mich ganz auf meine JI-Ordner verlassen habe. Das hat voll und ganz gereicht noch nicht mal Probeklausuren habe ich geschrieben und ich kann Euch nur ermuntern, weiter zu machen wie bisher 

verändern! 

Alles Gute für Euch und vielen Dank für die gute Vorbereitung, 

Nina B.

 

Hallo liebes JI-Team ! 

Ich hatte gestern (endlich) meine mündliche Prüfung und kann nun auch vermelden: "ich hab´s vollbracht" :-)) Meine Endnote im 1. Staatsexamen sind satte 9,2 Punkte, über die ich sehr glücklich bin ! 

Vielen Dank an das gesamte JI-Team, dass mich wirklich engagiert und professionell auf diesen Tag vorbereitet hat !! Ein besonderer Dank geht an meine Repetitoren Torben Danger, Marc Seibel und Dr. Dirk Schweinberger, bei denen ich trotz des Examensstress auch immer wieder viel Spaß und Freude bei der Sache hatte. 

Also, bis zum 2. Staatsexamen Beste Grüße 

Markus Thier (Frankfurt)

 

Liebes JI-Team, 

Euer Erfolgsrezept ist bei mir vollständig aufgegangen. Auf diesem Wege nochmals recht herzlichen Dank für die umfassende und sehr gut strukturierte Vorbereitung auf das Erste Juristische Staatsexamen. 

Ich habe insgesamt 10.31 Punkte und damit ein tolles Ergebnis erreicht. 

Macht weiter so! 

Liebe Grüße Peggy S. (Marburg)

 

Liebes JI-Team, 

here come the results of the Zuleeg/Weiss jury: 13,32 bei Freischuss im 7. Semester. (Herr Kues, Sie haben mindestens ein Mittagessen und einen Lobpreisungsgesang bei mir gut! 15-16-15 Serie im ÖR/Europarecht) Ich bin ja fast schon am Überlegen, ob man euch in meinem Propädeutikum nicht mal mehr oder weniger dezent erwähnen sollte :) 

Viele Grüße aus der Uni, 

Michael R. (Frankfurt)

 

Hallo! 

Auch ich bin endlich fertig. Da ich mit meinen Ergebnissen ziemlich zufrieden bin, will ich sie auch gerne mitteilen. Ich habe als Abschlußnote 10,69! 

In den Klausuren hatte ich einen Schnitt von 9,375 und im Mündlichen habe ich dann einen Schnitt von 12,3 geschafft. An Hr. Soltner. Leider habe ich in der Zivilrechtsklausur nur 4,5 Punkte geschrieben, aber dafür konnte ich dann in der mündlichen Prüfung zeigen, was ich bei ihnen gelernt habe. 13 Punkte habe ich für meine Leistung in Zivilrecht bekommen. Danke!! 

Mit freundlichen Grüssen, 

Kristina F. (Frankfurt)

 

Hallo Dirk, 

Das vorläufige Endergebnis unseres Kurses sieht so aus: 

angetreten bis zum März-Termin: 19 Davon bestanden: 19 (also alle) Mit gut: 2 Mit vb.: 8 Mit befr.: 3 Mit ausr.: 6 

Prädikatsquote also über 50%; kein Mißerfolg. 

Schönen Gruß 

Wieland (Marburg)

 

Hi JI-Team, 

ich habe als letzte in meinem Termin meine mündliche Prüfung hinter mich gebracht. Extrem glücklich und erleichtert habe ich mich von 9,4 noch auf 10,19 gebracht! Ich denke, dass wird Eure Statistik freuen! An dieser Stelle nochmals vielen Dank für Euer Engagement und die hervorragende Vorbereitung fürs Staatsexamen! Ich werde Euch natürlich weiterempfehlen ... 

Ganz liebe Grüsse insbesondere an Torben, Dr. Schweinberger, Dr. Kues und Herrn Soltner 

Macht weiter so 

Meike Daniela H. (Frankfurt)

 

Sehr geehrtes JI- Team, 

ich hatte am 10.05. müdliche Prüfung zum ersten juristischen Staatsexamen. Die von mir erzielte Endnote in der Ersten Juristischen Staatsprüfung betrug: 10.7 Punkte. 

Auch auf diesem Wege nochmals vielen Dank für die ausgezeichnete Ausbildung in der Examensvorbereitungsphase, insbesondere an die Dozenten: Herrn Soltner, Herrn Krauß, Herrn Brettschneider und Herrn Dr. Kues. 

MfG 

Georg U. (Gießen)

 

Liebes JI-Team, 

ich danke Ihnen für die hervorragende Examensvorbereitung, die mir zu 9,66 Punkten verholfen hat. Ohne Ihren Kurs wäre das nicht möglich gewesen. 

Daher möchte ich mich auf diesem Wege auch gleich unverbindlich für den kompletten Assessorkurs in Frankfurt anmelden, der im September beginnt. 

Vielen Dank nochmal und beste Grüße, 

Jan K.

 

 

×