Menu

Examenskurs - 1. Prüfung

Allgemeine Informationen

50 % Zivilrecht

Auf die zivilrechtlichen Themengebiete entfallen bei Jura Intensiv 50 % der Unterrichtszeit.

Kleingruppe mit begrenzter Teilnehmerzahl, transparente und homogene Gruppen

Vollständige Kursunterlagen

Sie erhalten vollständige kursbegleitende Unterlagen und nicht bloß Fälle mit Lösungen. Keine zusätzlichen Kosten durch Skript-Käufe.

Effektives Klausurentraining

Alle 38 Klausuren sind auf den Lernfortschritt abgestimmt. Nur so ist sichergestellt, dass Sie in der Lage sind, die Klausuren auch wirklich zu schreiben.

Systematisch-induktive Methode

Erst kommt die Systematik, dann die Umsetzung am Fall.

 

Die Unterlagen

Landesspezifische Unterlagen - Listenplatz 1 in Heidelberg

Sie erhalten umfangreiche kursbegleitende Unterlagen und unsere monatlich erscheinende Zeitschrift RechtssprechungsAuswertung (RA).

Die landesspezifischen Unterlagen im Öffentlichen Recht werden von Ihrem Dozenten, Herrn RA Dr. Dirk Kues, bearbeitet. Unsere Unterlagen sind dabei stets top-aktuell und werden mit äußerster Akribie gepflegt.

Kein Anbieter in Heidelberg bietet Ihnen aktuellere und landes-spezifischere Unterlagen!

Und dies zahlt sich aus: Nicht zufällig hat ein Teilnehmer aus unserem Examenskurs im Termin 12 II in Heidelberg mit 13,46 Punkten den Listenplatz 1 errungen!

Zum Beispiel: Am 1.4.2013 treten die gesetzlichen Regelungen zur Einführung einer Landesverfassungsbeschwerde in Baden-Württemberg in Kraft. Die Kursteilnehmer von Jura Intensiv haben dazu bereits eine Woche vorher (!) eine Übersicht erhalten, in der alle examensrelevanten Neuregelungen nicht nur mitgeteilt, sondern auch kommentiert werden. Weiterhin wird der Prüfungsaufbau der Landesverfassungsbeschwerde in den Kursunterlagen in einer separaten Übersicht dargestellt.

Zum Beispiel: Die Klausuren für das 1. Examen im Termin 2013 I zeigen erneut, dass die Kursteilnehmer von Jura Intensiv punktgenau auf die geprüften Probleme vorbereitet wurden. So behandelte eine der beiden Klausuren im Öff. Recht den unionsrechtlichen Staatshaftungsanspruch und die öff.-rechtlichen Schuldverhältnisse. Der unionsrechtliche Staatshaftungsanspruch ist Gegenstand einer Fallbesprechung im Kursprogramm von Jura Intensiv und wird zudem in einer Übersicht umfassend dargestellt. Dort findet sich sogar das in der Examensklausur angesprochene Problem der Verjährung des unionsrechtlichen Staatshaftungsanspruchs als Meinungsstreit mit Auflistung der maßgeblichen Argumente. Die weiterhin in der Examensklausur angesprochenen öff.-rechtlichen Schuldverhältnisse in Gestalt des öff.-rechtlichen Leistungs- und Benutzungsverhältnisses sind gleichfalls in einer Prüfungsübersicht im Kursprogramm von Jura Intensiv dargestellt, und zwar genau der in der Examensklausur angesprochene Sachverhalt der defekten Abwasserleitung einschließlich des Problems, ob ein Haftungsausschluss zulässig ist.

Bei uns erhalten Sie keine z.T. veralteten Unterlagen mit häufig seitenlangen sinnlosen Fundstellen, die sich häufig nicht mal auf das Landesrecht in BaWü beziehen.

Vergleichen Sie: Unsere Aktualität ist Ihr entscheidender Vorteil im Examen!

×
Wir setzen Cookies ein, um unsere Webseite nutzerfreundlicher zu gestalten. Mit der Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.